Zum Hauptinhalt springen

Fachinformatiker*innen (m/w/d) für die Bereiche IT-Service: Application + Data Management & Operations + Network

In Cottbus entsteht derzeit vor dem Hintergrund der Energiewende einer der dynamischsten Energieforschungsstandorte Deutschlands. Als junge aufstrebende Universität nimmt die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg (BTU), die traditionell einen Schwerpunkt in der Energieforschung hat, in diesem Strukturentwicklungsprozess eine zentrale Rolle ein. Im Center for Hybrid Electric Systems Cottbus (chesco) wird an hybrid-elektrischen und elektrischen Systemen in den Bereichen Luftfahrt, Bahn, Straße und Off-road geforscht. Mit chesco entsteht ein europaweit einzigartiges Zentrum bestehend aus einem Forschungszentrum mit co-working Möglichkeiten zur Realisierung von Entwicklungs-projekten, einem Fertigungszentrum zur Nutzung innovativer Fertigungstechnologien inklusive vollständiger Digitalisierung aller Entwicklungs-, Fertigungs-, Betriebs- und Wartungsprozesse sowie ein Testcenter mit modernsten Möglichkeiten zum Testen der entwickelten neuartigen Systeme und Prototypen.
Im Projekt „taf - Transfer agiler Fertigungsmethoden“ des Center for Hybrid Electric Systems Cottbus wird eine Forschungsfabrik aufgebaut, die modernste Fertigungs- und Testtechnologien mit fortschrittlichsten Digitalisierungstechnologien sinnvoll verknüpft. Für eine koordinierte und zielgerichtete Umsetzung dieses Vorhabens suchen wir deshalb zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei hervorragend qualifizierte und ambitionierte

Fachinformatiker*innnen (m/w/d) für die Bereiche IT-Service: Application + Data Management & Operations + Network

Kennziffer: 162/22
Die Stellenausschreibung ist ausschließlich an Personen gerichtet, die noch nicht im öffentlichen Dienst des Landes Brandenburg beschäftigt waren.

Entgelt
E 9a TV-L
Arbeitszeit
Vollzeit
Befristung
befristet für 2 Jahre
Beschäftigungsort
Cottbus

Download als PDF

Das sind Ihre Aufgaben

Bereich Application + Data Management:
Sie sind verantwortlich für das Anwendungsmanagement und den Betrieb der in der Forschungsfabrik eingesetzten Software. Außerdem werden Sie Anwendungen aktualisieren, diese warten und an veränderte Erfordernisse anpassen, hierzu zählt auch die Identifizierung von Störungen und deren Beseitigung.
Außerdem werden Sie die Ansprechperson für die Lizenzsoftware sein und diese managen, dazu zählen die Zuordnung, Beschaffung und Verlängerung sowie der effektive Einsatz, um kosteneffizient zu arbeiten.
Des Weiteren werden Sie das Ausrollen neuer Versionen oder die Einführung neuer Software unterstützen und hier mit Lieferant*innen direkt im Kontakt zur Koordination stehen. Darüber hinaus entwickeln Sie Tools und Skripte (weiter), die den täglichen Betrieb der IT innerhalb der Forschungsfabrik vereinfachen oder das Nutzungserlebnis verbessert.
Im Bereich Datenmanagement zählen unter anderem Analysen und Auswertungen, Datenbereitstellung und -organisation sowie die Zugangskontrolle und Datenschutz zu Ihren Aufgaben.
Bereich Operations + Network:
Sie sind verantwortlich für die Installation und Administration von Anwendungen auf unseren Servern, Workstations, Laptops und Telefonen. Des Weiteren liegt das IT-Assetmanagement in Ihren Händen, wozu die Tätigkeiten wie Dokumentation, Auswahl, Beschaffung und Ausgabe der Geräte an die Nutzer*innen zählen. Nutzenden stehen Sie bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite.
In Ihren Verantwortungsbereich fallen weiterhin die Konfiguration und der Betrieb unserer IT-Netzwerke (beispielsweise von Server, Datenbanken, Produktionsmaschinen etc.), wie das Überwachen unserer vernetzten Systeme, die Identifizierung von Störungen und deren Beseitigung (idealerweise proaktiv). Dies beinhaltet auch die Konfiguration der vorhandenen Firewalls und das aktive Überwachen dieser. Des Weiteren überwachen Sie die Datensicherung und -archivierung und sind in der Lage, bei eventuell notwendiger Daten- und Systemwiederherstellung zu unterstützen.
Außerdem wirken Sie bei der Erstellung und Umsetzung von Richtlinien zur Nutzung unserer IT mit. In diesem Zusammenhang haben die Themen IT-Sicherheit und Datenschutz einen hohen Stellenwert.

Das bringen Sie mit

Bereich Application + Data Management:
Sie haben eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Fachinformatiker*in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung oder Daten- und Prozessanalyse oder vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten im IT-Bereich.
Sie können sehr gute Kenntnisse in den Bereichen Anwendungsmanagement und Lizenzverwaltung vorweisen. Zusätzlich verfügen Sie über sehr gute Programmierkenntnisse und idealerweise Erfahrungen in der Softwareentwicklung (Release Management, eigene Softwareentwicklung etc.). Des Weiteren verfügen Sie über Kenntnisse zur Analyse und Bereitstellung von Daten sowie gute Deutsch und/oder Englisch Kenntnisse. Kenntnisse im Bereich der DSGVO wären wünschenswert.
Bereich Operations + Network:
Sie haben eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Fachinformatiker*in der Fach-richtung Systemintegration oder digitale Vernetzung Prozessanalyse oder vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten im IT-Bereich.
Sie haben ein sehr gutes Verständnis für und Erfahrungen im Bereich IT-Netzwerktechnik und verfügen über Kenntnisse in Bezug auf virtuelle Netzwerke. Zusätzlich verfügen Sie über erweiterte Systemkenntnisse zur digitalen Vernetzung sowie Kenntnisse zur IT-Sicherheit und zum Datenschutz. Sie haben gute Deutsch und/oder Englisch Kenntnisse.
Sie arbeiten gerne selbstständig an Problemstellungen und nutzen dabei eine lösungsorientierte, systematische Arbeitsweise. Ihre Fähigkeit zu strukturiertem und konzeptionellem Denken trägt nachweislich zum Arbeitserfolg bei. Außerdem bringen Sie ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Engagement, Teamfähigkeit und Kommunikationsvermögen mit.
Flexibilität und Zuverlässigkeit sind für Sie selbstverständlich, genauso wie Ihre Hands-on Mentalität, um Dinge voranzubringen.

Wir bieten Ihnen

  • Mitgestaltung eines der spannendsten und dynamischsten Forschungsprojekte der Strukturentwicklung mit internationaler Strahlkraft
  • moderne Infrastruktur mit hohem Entwicklungs- und Gestaltungspotenzial sowie ein internationales Team
  • Möglichkeiten zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung, wie Home-Office, um eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen und durch mehr Selbstverantwortung bei der Gestaltung und Durchführung Ihrer Arbeit eine höhere Zufriedenheit zu erreichen

Werden Sie ein Teil der BTU-Familie. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.
Für weitere Informationen über die zu besetzende Stelle steht Ihnen Jörg Engelmann (E-Mail: ) gerne zur Verfügung.
Die BTU Cottbus-Senftenberg engagiert sich für Chancengleichheit und Diversität und strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an. Personen mit einer Schwerbehinderung sowie diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.
Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet.
Bitte beachten Sie die näheren Hinweise zum Auswahlverfahren auf der Internetseite der BTU Cottbus-Senftenberg.
Ihre Bewerbungsunterlagen im PDF-Format (mit maximal 5 MB) richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer ausschließlich per E-Mail bis zum 02.11.2022 an die Gesamtprojektkoordinatorin taf,Frau Dr. Jane Worlitz, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, E-Mail: .
Veröffentlicht am: 19.10.2022
Gültig bis zum: 02.11.2022

Dies ist eine gecrawlte Stellenanzeige von dritten Jobbörsen. Wir bieten hierfür keinen Support, können diese aber jederzeit offline stellen. Für weitere Informationen: Datenschutzhinweise und Kontaktformular.

Ähnliche Stellenanzeigen

Fachinformatiker*innen (m/w/d) für die Bereiche IT-Service: Application + Data Management & Operations + Network

Brandenburgische Technische Universität Cottbus
Cottbus
Vollzeit, Befristet

Veröffentlicht am 23.11.2022

Jetzt Job teilen