Zum Hauptinhalt springen

Sachbearbeiter/in Tarifrecht (w/m/d) Nr. 07-2020 (Verwaltungswirt/in / Verwaltungsbetriebswirt/in)

Das Auswärtige Amt sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine Sachbearbeiterin / einen Sachbearbeiter (w/m/div) mit Schwerpunkt Tarifrecht zur unbefristeten Anstellung für die Zentralabteilung des Auswärtigen Amts bzw. für die Zentralabteilung des künftigen Bundesamts für Auswärtige Angelegenheiten (Kennzeichen Nr. 07-2020).
Aufgabenschwerpunkte:

  • Überprüfung der Arbeitsplätze und Bewertung von Tätigkeitsdarstellungen verschiedener Fachgruppen (Eingruppierung nach TV EntgO), insbesondere im Rahmen der Personalgewinnungsstrategie IT für Beschäftigte im IT-Bereich.
  • Prüfung von Erfahrungsstufen und Erstellung von Stufenvermerken.

Wir bieten Ihnen

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit. Die Regelarbeitszeit in Vollzeit beträgt 39 Stunden pro Woche. Teilzeiteignung ist grundsätzlich gegeben. Bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 9c TVöD-Bund (Tarifgebiet Ost) bei Vorliegen der erforderlichen beruflichen Qualifikation und Vorerfahrung.
  • Prüfung im Rahmen der Stufenzuordnung, ob bei Vorliegen der Voraussetzungen neben einschlägigen Berufserfahrungen auch sog. förderliche Vorerfahrungszeiten gem. § 16 Abs. 2 S. 3 TVöD anerkannt werden können.
  • grundsätzlich die Möglichkeit der späteren Verbeamtung von Tarifbeschäftigten.

Notwendige Mindestanforderungen:

  • Abschluss als Diplomverwaltungswirtin / Diplomverwaltungswirt (FH) oder ein gleichwertiger Abschluß
  • mindestens 2 Jahre einschlägige Berufserfahrung
  • gute Kenntnisse im Tarifrecht (insbesondere Eingruppierungsrecht nach TV EntgO)
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines Mitgliedslandes der Europäischen Union oder der EFTA (Norwegen, Island, Liechtenstein und Schweiz)
  • sehr gute deutsche Sprachkenntnisse (Niveau C2 des Europäischen Referenzrahmens)
  • ein hohes Maß an Sozialkompetenz, Kommunikations- und Durchsetzungsfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit
  • gute Englischkenntnisse (Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens)

Das Auswärtige Amt hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und lädt qualifizierte Frauen ausdrücklich zu einer Bewerbung ein. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Grundlagen bevorzugt berücksichtigt.
Ihre Bewerbung reichen Sie bitte mit folgenden Unterlagen

  • Motivationsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • einschlägige Zeugnisse und Urkunden
  • Abschlusszeugnisse und/oder Diplome
  • Arbeitszeugnisse und Fortbildungen
  • Nachweise (hilfsweise fundierte Aussagen) zu allen im Anforderungsprofil genannten Kenntnissen und Fertigkeiten

bis 15:00 Uhr (MEZ) am 27.02.2020 ausschließlich über die Online-Bewerbungsmaske des Auswärtigen Amts ein, erreichbar über die Homepage www.diplo.de unter der Rubrik „Karriere - Stellenangebote“ oder unter http://stellenangebote.diplo.de.
Zu besetzen ist zunächst ein Dienstposten im Auswärtigen Amt in Berlin mit der Aussicht einer zukünftigen Versetzung an eine geplante Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Auswärtigen Amtes „Bundesamt für Auswärtige Angelegenheiten“ mit Dienstsitzen in Brandenburg an der Havel und Berlin.
Das vollständige Stellenangebot finden Sie unter www.diplo.de (Rubrik - Karriere)
Auskünfte zu Aufgaben und Stellen erteilt Frau Köster, erreichbar unter der Rufnummer 030-5000-2344
Fragen zum Auswahlverfahren beantwortet Ihnen Frau Roumpou unter der Rufnummer 030-5000-6887

Sachbearbeiter/in Tarifrecht (w/m/d) Nr. 07-2020 (Verwaltungswirt/in / Verwaltungsbetriebswirt/in)

Auswärtiges Amt
Berlin
Vollzeit

Veröffentlicht am 27.03.2020

Jetzt Job teilen