Zum Hauptinhalt springen

Ähnliche Stellenanzeigen

Stellvertretende Referatsleitung (m/w/d) Zentraler Einkauf

In Brandenburg an der Havel arbeiten, weltweit wirken!

Im Bundesamt für Auswärtige Angelegenheiten (BfAA) arbeiten wir als Kompetenz- und Servicezentrum im Geschäftsbereich des Auswärtigen Amts (AA). Unsere Aufgaben sind vielfältig und international: Wir unterstützen das AA und die über 220 Auslandsvertretungen weltweit in Visumverfahren sowie bei der internen Verwaltung in Bereichen wie Personal, Einkauf und Immobilienmanagement. Mit der Bewilligung von Fördermitteln tragen wir zu internationalem Dialog und nachhaltiger Friedensförderung bei. Unsere Projekte prägen das Bild Deutschlands in der Welt.

Für unser schnell wachsendes Team am Dienstsitz Brandenburg an der Havel suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

die stellvertretende Referatsleitung (m/w/d) Zentraler Einkauf (zugleich Leitung des Fachbereichs Strategischer Einkauf)

(E 13 TVöD Bund (Ost))

Kennziffer: BA16-2021

Ihre Aufgaben:

Mit Ihrem Fachwissen leisten Sie von Deutschland aus im Referat „Zentraler Einkauf" des BfAA, das als Dienstleistungseinheit für den gesamten Auswärtigen Dienst fungiert, einen entscheidenden Beitrag für die deutsche Außenpolitik weltweit.

  • Sie leiten den Fachbereich „Strategischer Einkauf" und fungieren zugleich als stellvertretende Leitung des Referats Zentraler Einkauf.
  • Sie sind verantwortlich für die rechtssichere Gestaltung von Verträgen im Rahmen der Bedarfsdeckung durch den Zentralen Einkauf, insbesondere für die Entwicklung und Abstimmung von spezifischen Vertragsklauseln (u.a. leistungsbasierte Verträge, Bonus-Malus Regelungen).
  • Sie beraten prozessübergreifend die Bedarfsträger und Prozessverantwortlichen im Auswärtigen Amt und im BfAA in allen Fragen des Vertragsmanagements.
  • In Abstimmung mit den Bedarfsträgern entwickeln Sie vorhandene Vergabe-und Vertragsunterlagen unter Beachtung von Nachhaltigkeitskriterien, haushaltsrechtlichen, vergaberechtlichen sowie produkt- und leistungsbezogenen Anforderungen.
  • Sie sind verantwortlich für Grundsatzfragen des Beschaffungscontrollings und der Sortimentsbildung.
  • Als Ansprechpartner/in tragen Sie entscheidend zur Nachhaltigkeitsstrategie des Zentralen Einkaufs bei.
  • Sie entwickeln neue Produktsortimente und entscheiden über deren abschließende Ausgestaltung.
  • Sie sind zuständig für das Vertragsmonitoring bestehender Rahmenvereinbarungen.
  • Sie führen interne Schulungen im Bereich der Beschaffungsorganisation und des Vergaberechts durch.

Ihr Profil

  • erfolgreich abgeschlossenes rechtswissenschaftliches Studium (1. Juristisches Staatsexamen oder LL.M.)
  • Kenntnisse im öffentlichen deutschen und europäischen Vergaberechts einschl. aktueller Rechtsprechung, im Haushaltsrecht und im Preisrecht
  • min. drei Jahre einschlägige Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung, in der Vergabeabteilung oder im Fachbereich Einkauf eines Unternehmens, eines Verbandes oder einer Kammer, einer Kanzlei oder einer vergleichbaren Organisationseinheit
  • praktische Erfahrung in der Erarbeitung von Verträgen
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • gute Englischkenntnisse (B2) in Wort und Schrift
  • engagierte und selbständige Arbeitsweise
  • Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit, prozessorientiertes Denken
  • Freude an Arbeit mit internationalem Bezug
  • Gestaltungswille bei Aufbau und kontinuierlicher Verbesserung der Abläufe einer Behörde
  • ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein
  • Fähigkeit zur überzeugenden Verhandlungsführung nach innen und nach außen
  • Analyse-und Entscheidungsfähigkeit
  • sicherer Umgang mit MS-Office, Interesse an der Einarbeitung in IT-Fachanwendungen
  • deutsche Staatsangehörigkeit bzw. die eines Mitgliedsstaates der EU oder EFTA

Wir freuen uns über

  • praktische Auslandserfahrung (Arbeit oder Ausbildung)
  • umfassende Kenntnisse des Zivil-, Handels-, Gesellschafts- und Verwaltungsrechts
  • umfassende Kenntnisse im Bereich der Beschaffungsorganisation des Bundes und der Verwaltungsmodernisierung (insb. Bedarfsbündelung, Standardisierung von Produktsortimenten, Nachhaltigkeitskriterien bei der öffentlichen Auftragsvergabe)
  • Erfahrung in Personalführung

Unser Angebot

  • eine unbefristete Einstellung in der Entgeltgruppe E 13 (vgl. hD) TVöD Bund (Ost) und Berücksichtigung Ihrer beruflichen Vorerfahrung bei der Stufenzuordnung im Rahmen der tarifrechtlichen Vorgaben
  • Aufbauzulage in Höhe der Ministerialzulage bis zum 31.12.2025
  • moderne und familienfreundliche Arbeitsbedingungen: grundsätzliche Möglichkeit zur Arbeit in Teilzeit und zu ortsflexiblem Arbeiten, Abstimmung flexibler Arbeitszeiten im Team, Gleittage
  • kompetentes und kollegiales Umfeld, flache Hierarchien, verantwortungsvolle Aufgaben
  • Jahressonderzahlung, VBL-Betriebsrente mit Arbeitgeberanteil, vermögenswirksame Leistungen
  • Unterstützung beim Erwerb eines Jobtickets; gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz
  • Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen
  • Einarbeitung durch gelebten Onboarding-Prozess, gezielte Schulungen, Fortbildungsangebote
  • Möglichkeit einer späteren Verbeamtung bei Vorliegen der rechtlichen Voraussetzungen

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen in Bereichen mit Unterrepräsentanz besonders erwünscht und werden den gesetzlichen Vorgaben entsprechend bevorzugt berücksichtigt. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller, sozialer oder ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität. Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung nach den gesetzlichen Vorgaben bevorzugt berücksichtigt. Für die Tätigkeit wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Sind Sie interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 31.05.2021, 12:00 Uhr, ausschließlich über unsere Website.

Bitte füllen Sie dort die Bewerbungsmaske vollständig aus und laden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (pdf) hoch (u. a. Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Nachweis aller Abschlüsse mit Notenübersicht, Fortbildungen und Berufserfahrungen, ggfs. Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung, dienstliche Beurteilungen, Nachweise zu Kenntnissen und Fertigkeiten). Wir bitten um Verständnis, dass wir nur vollständige Bewerbungen berücksichtigen können. Bei ausländischem Hochschulabschluss bitten wir um Vorlage der Feststellung der Vergleichbarkeit und Anerkennung durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) spätestens bei Einstellung.

Vorläufiger Zeitplan für das Auswahlverfahren (Änderungen vorbehalten):

  • ggf. schriftlicher Online-Test (24. Kalenderwoche)
  • Online-Videointerviews (25. Kalenderwoche - über Anwendung Webex)
  • Einstellung: ab 01.09.2021

Umfassende weiterführende Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen haben wir auf unserer Website für Sie zusammengestellt.

Wir helfen Ihnen auch gerne persönlich weiter! Ihre Fragen zum Stellenangebot beantworten Herr Nikolaides (inhaltliche Fragen: Tel: +49 30 1817 97064, daniel.nikolaides@auswaertiges-amt.de) und Frau Baumstark (allgemeine Fragen zum Auswahlverfahren: 030-1817-4342, TFP-0-1@diplo.de)

Ihre Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke dieses Auswahlverfahrens verwendet. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie
hier.

Wichtiger Hinweis: Falls bei Ihnen technische Probleme im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, bitten wir Sie, sich per E-Mail an tfp-030@auswaertiges-amt.de mit folgenden Informationen zu wenden: Name des verwendeten Browsers und seine Version, Screenshot zum Problem....

Ähnliche Stellenanzeigen

Stellvertretende Referatsleitung (m/w/d) Zentraler Einkauf

Brandenburg an der Havel
Vollzeit, Unbefristet

Aktualisiert am 14.06.2021

Jetzt Job teilen