Zum Hauptinhalt springen

Ähnliche Stellenanzeigen

Ingenieur*in (m/w/d) Fachgebiet Experimentalphysik und funktionale Materialien

Die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg (BTU)ist eine junge aufstrebenden Universität und die einzige Technische Universität des Landes Brandenburg. Mit mehr als 1.500 Beschäftigten ist die BTU einer der größten Arbeitgeber in der Lausitz und kann hier vor allem durch ihre Vereinbarkeit von Beruf und Familie überzeugen.
In der Fakultät 1 MINT - Mathematik, Informatik, Physik, Elektro- und Informationstechnik im Fachgebiet Experimentalphysik und funktionale Materialien ist in Senftenberg folgende Stelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen:

Ingenieur*in (m/w/d) Fachgebiet Experimentalphysik und funktionale Materialien

Kennziffer: 149/22

Entgelt
E 10 TV-L
Arbeitszeit
Vollzeit
Befristung
Unbefristet
Beschäftigungsort
Senftenberg

Download als PDF
Unsere Forschung auf dem Gebiet optoelektronischer Bauelemente und Sensoren zielt darauf ab, die Grenzen der Silizium-Technik durch das Einbringen neuer Materialien und die Erprobung neuer Halbleitertechnologien zu überwinden. Wir betreiben einen Reinraum zur Forschung und Entwicklung innovativer Halbleiterbauelemente, der zu diesem Zweck mit hochmodernen Anlagen zur Prozessierung von Bauelementen ausgestattet wird. Zur Übernahme verantwortungsvoller Aufgaben bei der Prozessierung und Analyse von Bauelementen suchen wir daher eine*n engagierte*n Mitarbeiter*in für die Ergänzung unseres Teams bei Forschung und Lehre.

Das sind Ihre Aufgaben

Technische Unterstützung der Wissenschaftler*innen bei der Erforschung und Entwicklung von Bauelementprozessen und -technologien auf den Gebieten der optoelektronischen Bauelemente und der Materialintegration z.B. von organischen und anorganischen Halbleitern und Isolatoren auf Silizium:

  • Entwicklung von Prozessen für hochmoderne Anlagen zur Herstellung von Halbleiterbauelementen, insbesondere eine lnductively-coupled plasma reactive ion etching (ICP-RIE)-Anlage zur Durchführung von Ätzprozessen, eine Plasmaenhanced Chemical Vapor Deposition (PE CVD)-Anlage zur Durchführung von Abscheideprozessen und ein Mask-Aligner für optische Lithografie und Nanoimprint-Lithografie
  • Technische Unterstützung der Wissenschaftler und Studierenden bei der Durchführung technologischer Forschungstätigkeiten, Überwachen der Prozesse

Technische Überwachung und Wartung der Anlagen zur Prozessierung von Halbleiter-bauelementen:

  • Planung und Weiterentwicklung der technischen Ausstattung des Fachgebietes
  • Reinraumeinweisung sowie Einweisung und Unterstützung von Wissenschaftlern

und Studierenden bei der Anlagennutzung

Das bringen Sie mit

Sie haben Ihr Hochschulstudium (Bachelor/ Dipl.-lng. (FH)) im Bereich des Physik-ingenieurwesens oder in vergleichbarer, für die Tätigkeit geeigneter technologiebasierter Fachrichtung (z.B. Elektrotechnik, Nanotechnologie) erfolgreich abgeschlossen.
Des Weiteren verfügen Sie über vertiefte Kenntnisse im Bereich der Halbleitertechnik und Erfahrung im Umgang mit Anlagen zur Herstellung oder Charakterisierung von Halbleiterbauelementen.
Gute Deutsch- und Englischkenntnisse für Kommunikation mit Wissenschaftlern, Studierenden und Servicedienstleistern runden Ihr Profil ab.
Persönlich zeichnen Sie sich durch ein abstrakt-logisches Denkvermögen und eine ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit aus.

Wir bieten Ihnen

Wir bieten Ihnen eine Beschäftigung nach dem Tarifvertrag der Länder. Unsere Mitarbeiter*innen profitieren von flexiblen Arbeitszeiten, Erholungsurlaub nach TV-L, verschiedenen internen und externen Weiterbildungsangeboten sowie einem aktiven Gesundheitsmanagement.
Werden Sie ein Teil der BTU- Familie. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bieten Ihnen abwechslungsreiche Aufgaben mit hohem Entwicklungs- und Gestaltungspotenzial.
Die BTU strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert daher qualifizierte Bewerberinnen nachdrücklich zur Bewerbung auf.
Für weitere Informationen über die zu besetzende Stelle steht Ihnen Frau Prof. Dr. Inga Anita Fischer (E-Mail: inga.fischer@b-tu.de, Tel.: 0355 / 69-3185) gern zur Verfügung.
Die BTU Cottbus-Senftenberg engagiert sich für Chancengleichheit und Diversität und strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an. Personen mit einer Schwerbehinderung sowie diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.
Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet.
Bitte beachten Sie die näheren Hinweise zum Auswahlverfahren auf der Internetseite der BTU Cottbus-Senftenberg.
Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 20.10.2022 unter Angabe der Kennziffer als ein PDF-Dokument andie Leiterin des Fachgebietes Experimentalphysik und funktionale Materialien Frau Prof. Dr. rer. nat. habil. Inga Anita Fischer, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, E-Mail: inga.fischer@b-tu.de.
Veröffentlicht am: 29.09.2022
Gültig bis zum: 20.10.2022...

Dies ist eine gecrawlte Stellenanzeige von dritten Jobbörsen. Wir bieten hierfür keinen Support, können diese aber jederzeit offline stellen. Für weitere Informationen: Datenschutzhinweise und Kontaktformular.

Ähnliche Stellenanzeigen

Ingenieur*in (m/w/d) Fachgebiet Experimentalphysik und funktionale Materialien

Brandenburgische Technische Universität Cottbus
Cottbus
Vollzeit, Unbefristet

Veröffentlicht am 26.11.2022

Jetzt Job teilen